Auch am Berg wird's endlich Frühling..

Ihr wisst ja, ich lebe auf 1750 Metern Seehöhe in Obertauern.. da dauert es ein bisschen, bis der Schnee schmilzt und sich die Pflanzen nach der langen Winterruhe wieder blicken lassen....

Und wer macht den Anfang? Die Pestwurz - eher weniger bekannt - er wurde bei Bestzeiten aufgrund seines starken Geruchs vor das Gesicht gehalten - als Atemschutz..

Und wer noch? Ja - der Huflattich - Tussilago farfara, der mit seinen wunderschönen gelben Blüten an den unwirtlichsten Plätzen raussprießt und uns so wissen lässt, dass der Winter nun wirklich vorbei ist - welche Wohltat! Kann man ihn auch benutzen? Ist denn der nicht giftig?

Alles über den Huflattich findest du im Blog über Pflanzen :)


Weiters wollte ich euch berichten, dass ich heute meinen ersten Wildkräutersalat der Saison im schönen, nicht weit entfernten Radstadt gepflückt habe - ich freue mich schon auf den Geschmack des frischen, gesunden Grüns! Mit von der Partie sind heute Löwenzahn, Schafgarbe, Scharbockskraut, Gänseblümchen, Spitzwegerich, Labkraut, Giersch, Frauenmantel und etwas Gundelrebe. Das Rezept dazu findet ihr unter "Rezepte" oder ihr klickt einfach hier.


Besonders die Brennnesseln helfen jetzt bei "Frühjahrsmüdigkeit" - als Smoothie oder Suppe :) Alles über meinen Wildkräutersalat findest du Rezepteteil meines Blogs. Auch die Brennnessel findest du bei den Pflanzen - ausserdem alles was sie kann und wie man sie verwendet! Einen wunderschönen Frühling wünscht euch Eure Tauernhex


so sieht es aktuell bei mir zu Hause aus.. noch ganz schön viel Schnee...


9 Ansichten

© 2020 Website immer im Aufbau