Löwenzahnkapern

Während woanders der Löwenzahn bereits in voller Blüte steht, findet man in meiner Umgebung noch viele Löwenzahnpflanzen mit Knospen. Und genau diese Knospen lassen sich in eine leckere Delikatesse verwandeln! Und das ganz einfach: Eingelegt in Essig.

Was ist zu beachten? Am besten die Knospen, die noch in der Blattrosette ganz unten schlummern, pflücken! Wenn eine Knospe bei leichtem Druck aufspringt, ist sie bereits überreif!


Hier das Rezept:

4 Hände voll Löwenzahnknospen

0,7 l guter Essig (ich empfehle Apfel oder Birne)

etwas Rohrohrzucker

Salz

ein Schuss Wasser


Die gesammelten Knospen zuhause gut abwaschen und abtropfen lassen. In einem Topf Rohrohrzucker (zur Not tut es auch gewöhnlicher, weisser Zucker - oder Honig) karamellisieren lassen. Mit dem Schuss Wasser ablöschen und mit dem Essig aufgiessen. Salz dazu, und wer möchte Wacholderbeeren, Fenchelsamen, Pfefferkörner... da kann man experimentieren!

Die Knospen 20-30 Sekunden in dem Essigsud blanchieren, herausheben, in ein sauberes Schraubglas füllen und mit dem heissen Essig (durch ein Sieb) übergiessen. Zuschrauben und fertig!

Die Kapern lässt man am besten 4 Wochen ziehen, und geniesst sie zu Salaten oder auf verschiedensten Vorspeisentellern. Gutes Gelingen und guten Appetit wünscht eure Tauernhex




0 Ansichten

© 2020 Website immer im Aufbau