top of page

Bärlauchkapern

Jetzt ist die perfekte Zeit, um die noch geschlossenen Blüten des "wilden Knoblauch" mit Bärenkräften zu sammeln und verarbeiten.

Die eingelegten Bärlauchknospen eignen sich hervorragend zu Antipasti, in Salaten oder einfach pur auf einem Butterbrot.


Die Knospen mit etwa 4 cm Stängel pflücken (je nach Stärke der Knospen - sollten mit dem Fingernagel noch "abknipsbar" sein).


Für die Marinade:

200 ml Wasser mit

100 ml Essig (ich verwende Apfelessig, ich könnt je nach belieben euren Essig der Wahl nehmen)

2 EL Salz, 2 EL Zucker (ich verwende Rohrohrzucker), Pfeffer, einige Fenchelsamen und Piement sowie Estragon mischen und 10 Minuten leicht köcheln lassen.


Abseihen, und die Knospen damit kurz überbrühen.

Die Knospen wieder rausgeben, und in sterilisierte Gläser schichten.

Einige Senfkörner und Estragonblättchen dazugeben (frisch oder getrocknet).


Die Marinade nochmal mit 100 ml Essig aufgießen und ganz kurz aufwallen lassen, danach über die Bärlauchknospen gießen.


Mindestens 2 Wochen ziehen lassen und immer wieder mal schütteln oder wenden.

Natürlich könnt ihr das Rezept mit euren Lieblingsgewürzen anpassen wie ihr wollt :)


Dunkel und kühl gelagert halten sie mindestens ein Jahr - aber meistens sind sie vorher schon aufgegessen :)








3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page